Labordiagnostik

Labordiagnostik Euroimmun

Die Diagnose der Anti-NMDA-Rezeptor-Enzephalitis basiert auf dem Nachweis hochspezifischer Autoantikörper im Serum oder Liquor, die gegen Glutamatrezeptoren vom Typ NMDA gerichtet sind. Mit Hilfe einer humanen Zelllinie, die das maßgebliche Zielantigen (Rezeptor-Untereinheit NR1) rekombinant exprimiert, werden diese Autoantikörper mit hoher Sensitivität und Spezifität in der indirekten Immunfluoreszenz nachgewiesen.

626
Institut für Klinische Chemie

neurologische Klinik des Universitätsklinikum Schleswig-Holstein/UKSH am Campus Lübeck

„Zur Bestimmung der NMDA-Rezeptor Antikörper können Serum (mind. 2 ml) und Liquor (mind. 1 ml) an das Institut für Klinische Chemie des UKSH, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck geschickt werden. Eine spezielle Kühlung der Proben für den Versand ist nicht notwendig. Eine telefonische Beratung und Befundbesprechung erfolgt unter der Nummer 0451/500-3992.“

608